Das Projekt


SonONOlux ist ein laufendes experimentelles FilmMusikSoundprojekt von Eunice Martins und Laura Mello im Rahmen des Musik- und Kunstunterrichtes an Berliner Schulen. Als TeilnehmerInnen der ersten Phase haben SchülerInnen der 10. Klasse und des Grundkurses (11. Schuljahr) des Romain-Rolland-Gymnasiums, sowie des Grundkurses (12. Schuljahr) des Gebrüder-Montgolfier Gymnasiums während 10 Wochen mit Film, Musik und Sound experimentiert und komponiert. Im Dialog mit ausgewählten Kurzfilmen aus dem Archiv des Arsenal-Instituts für Film und Videokunst werden grundlegende Prinzipien der musikalischen Komposition zu bewegten Bildern/Film untersucht und experimentell erarbeitet.
Inzwischen hat das Projekt erfolgreich auch innerhalb des Jugendprogramms des Festivals Film ohne Grenzen in Bad Saarow mit SchülerInnen der Willkommensklassen und Regelklassen und für Vision Kino stattgefunden.

Inhalt des Projekts:
  • Einblick in die gängigen Kompositionstechniken für/mit Film anhand von Beispielen
  • Klangerforschung
  • Klanggestaltung in der Zeit
  • Notation der Klangereignisse in der Zeit
  • Kombination der Klangerzeuger untereinander und im Verhältnis zum filmischen Bild
  • Wie verhalte ich mich auf der Bühne

Einige der im Konzert gespielten Instrumenten